musician's projects

m u s i d a c t i c s    

      

BLUES PIANO

So lautet die Überschrift zu einer Workshopreihe, die in den Jahren 1995 bis 1997 in der Zeitschrift KEYBOARDS veröffentlicht wurde. Wegen wiederholter Anfragen in den letzten Jahren, ob diese Workshops noch erhältlich sind, habe ich in meinen Archiven nach eventuell noch vorhandenen Daten gesucht. Immerhin liegt das Ganze 20 Jahre zurück. Die Notengrafiken zu den Workshops wurden damals (auch auf Wunsch der KEYBOARDS-Redaktion) mit den Notations-Features der Sequenzer-Software Logic (Notator) erstellt – und das auch noch auf einem Atari. Das war einerseits mühsam und hat andererseits in grafischer Hinsicht nicht gerade Premium-Qualität mit sich gebracht – siehe auch die einleitenden Worte im Workshop „Akkordarbeit 1“ (01/1995).

Rückblickend erscheinen die (insbesondere textlichen) Erläuterungen im Stil der Workshops in der '90ern recht umfangreich. Und für den praktizierenden Bluespianisten mögen sie teilweise übertrieben komplex und akademisch erscheinen. Das war allerdings seinerzeit so gewollt, auch um eine Brücke zu den benachbarten Workshopserien zum Thema Jazz zu schlagen. Sofern es z. B. in Sachen Tonmaterial (Skalen, Licks etc.) sehr theoretisch zugeht, empfehle ich zum teilweise besseren Verständnis auch hie und da mal einen Blick in die Workshops aus dem Bereich MUSIKALISCHES GRUNDWISSEN.

Leider sind die noch auffindbaren Rohdaten zu der Workshopreihe sehr lückenhaft, sodass es nicht möglich ist, alle Folgen vollständig zu reproduzieren. Außerdem scheint nicht jede Workshopfolge aus heutiger Sicht noch interessant. Da die Aufbereitung der Daten (teilweise auch mit begleitenden Audio- und MIDI-Files) recht zeitaufwendig ist, bleibt die Auswahl der hier veröffentlichten Workshop-Folgen zunächst begrenzt, wird aber, sofern es sinnvoll erscheint, nach und nach ergänzt. Schaut also mal wieder vorbei! Vielleicht gibt es inzwischen neue (alte) Folgen zum Thema Blues Piano.

Vorerst viel Spaß mit dem bis hierher vorhandenen Material!

Bisher aufbereitete Beiträge:

... to be continued ...

 

 © 2015 by W. Fiedler

 

Drucken